Weiterbildung zum Thema: Planung und Bauen verschiedener Gewölbeformen und Rundbögen

Da wir uns stetig verbessern wollen, haben wir vom 13.3. bis zum 16.3.2018 mal wieder an einer Weiterbildung teilgenommen. Dafür sind wir nach Fulda zur Propstei Johannesberg gefahren, um unser Wissen zum Thema Planung und Bauen verschiedener Gewölbeformen und Rundbögen, zur Restaurierung oder Schadensdokumentation an Denkmalgeschützten Gebäuden zu erwerben.

Propstei.PNG

Die Propstei Johannesberg ist eine Restauratorenschule, Fortbildungsstelle und Beratungsstelle. Sie ist eine Einrichtung für alle in der Denkmalpflege und Altbausanierung Tätige. Sie wird beraten und unterstützt durch das Landesamt für Denkmalpflege Hessen, die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, die Arbeitsgemeinschaft der hessischen Handwerkskammern, die Ingenieurkammer Hessen, die Stadt Fulda und das Land Hessen.

Im ersten Teil des Seminars, wurden wesentliche Inhalte ausgewählter Gewölbeformen aus konstruktiver, technologischer und materialtechnischer Sicht behandelt. Außerdem wurden die wesentlichen Bögen und Gewölbeformen konstruiert und in deren Ausführung besprochen.

thumbnail.PNG

Der zweite Teil des Seminars war praktisch ausgerichtet. Diese Praxis bestand daraus anhand eines Übungsgewölbes die Herstellung von Kappen- und Bogenmauerwerken und die technologischen Zusammenhänge für das freie Wölben und das Wölben auf Schalung zu üben.

Wir hatten viel Spaß dabei unsere Kenntnisse zu erweitern und freuen uns darauf diese in zukünftigen Projekten mit Ihnen anzuwenden.